Tipp Dr. Seltsam's "Lawhammer"

Dieses Thema im Forum "Lawbringer" wurde erstellt von Dr.Seltsam, 9. März 2016.

  1. Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das hier richtig ist aber ich fange einfach mal an.

    Sicher haben das einige von Euch auch schon versucht... Das Full Metal Hammershot Kit in die Doomlands 2169 Lawbringer zu integrieren. Ich dacht einfach ich muss ja irgendwo anfangen. Irgendwo habe ich gelesen das der Einbau nicht machbar wäre das die Internals seitenverkehrt sind. Das ist so richtig allerdings mit einem Schrauber einer Feile und dem Satz "Was nicht passt wird passend gemacht!" kann man viel Unsinn anstellen.

    Vielleicht wollt ich auch einfach nur sehen ob es geht...
    Pres1.jpg

    Grundsätzlich lässt sich sagen, ja ist machbar. Aber es hat ein paar Stolpersteine die derzeit nur mit einem dezenten chirurgischen Eingriff lösbar sind.
    Pres2.jpg
    Der Abzug wird definitiv eine besondere Aufmerksamkeit erfordern. Da im Gegensatz zur Hammershot der Raum für den Finger sehr begrenzt ist. Im gespannten Zustand ist es kaum möglich einen Finger zwischen Abzug und Blastergehäuse zu bringen ohne den Schuss auszulösen. Warum es dort so eng zugeht ist allerdings nicht nachvollziehbar. Mehr Platz wäre vorhanden.
    Pres3.jpg Pres4.jpg
    Naja mal sehen was die Schußtests so ergeben. Optisch ist es in jedem Fall eine Aufwertung. Ich denke die Veränderungen im Vergleich zur Hammershot sind nicht zu zahlreich als das BP nicht ggf. eine Lawbringerversion des Kits produzieren könnte.

    Und Ende! :juggling:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2016
  4. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    Spannend!
    Aber vlt. Kannst du noch genau beschreiben was du wo verändert hast damit es passt? Für Leute die es nachbauen wollen^^
     
  5. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

    Ich erkenn leider auch absolut nichts auf den Fotos...
     
    puku gefällt das.
  6. Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Sorry für die Bildqualität... ich habe noch mal ein paar Aufnahmen des geöffneten Blasters gemacht die bearbeite ich in Kürze und reiche mehr nach.

    @Edith: Ich habe die Bilder oben noch einmal nachbearbeitet und unten nachstehend versucht die Umbauschritte zu beschreiben. Ich bitte um Verständnis das ist quasi mein erster Mod der halbwegs erfolgreich zuende ging... Abgesehen von diesem Versuch eine Rapid FireTek in eine SlingFire zu integrieren. Pres 5.jpg

    @Edith die 2.:Und ja ich weiß die SlingRapid sieht gruselig aus... ich nenne sie EnteEnteEnte zumindest schießt sie... manchmal... Darts. Glaube ich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2016
    medusa und Rebound gefällt das.
  7. Dr.Seltsam

    Dr.Seltsam Benutzer

    Also gut ich versuch mal das halbwegs Schritt für Schritt nachzuvollziehen, und entschuldigt bitte gleich falls es nicht alles nachvollziehbar ist. Ist mein erstes Mal... :red:

    Versuch einer Anleitung

    Nach dem der Blaster geöffnet wird, was ich nicht näher beschreibe da es recht einfach ist quasi alle sichtbaren Schrauben lösen und Deckel ab hat man das Innenleben vor sich das mit 2 Schrauben nochmals am Blaster gesichert ist. Etwa so wie hier:
    Int_All.jpg


    Der Umbau erfolgt mit dem BP Full Metal Hammershot Kit also alle die es schon kennen wissen wie man das vorhandene Innenleben ausbaut, zerlegt und die Metallteile stattdessen einfügt. Der Zusammenbau ist quasi Zerlegen rückwärts und unproblematisch. Die Tatsache das die Seiten des Spannhahnhebelblocks spiegelverkehrt sind bedingen ein paar Modifikationen:

    Int_L1.jpg
    Die auf diesen beiden Bildern Oben und Unten zu sehende linke Seite erfordert das anbringen eines zusätzlichen Haltebolzens hier von mir mittels einer Gekürzten Schraube realisiert. Dieser "Bolzen" übernimmt eine Funktion die sich beim Metallkit auf der Gegenseite befindet und für den Transport der Trommel zum nächsten Dart sorgt. Der hinter der Schraube zu sehende orange Plastiksteg wird beim spannen von dem "Bolzen" nach hinten gezogen und dreht den Transportzylinder an der Achse der Trommel.
    Int_L2.jpg

    Wenn man das Interne Getriebe umdreht hat man etwa diese Draufsicht:
    Int_OR2.jpg
    Auch auf dieser Seite ist das einpassen der Teile relativ gut nur hat die Spiegelverkehrung hier einen funktional störenden Effekt.

    Int_R1.jpg
    Der Halteschaft der auf der linken Seite fehlt und dort für den Trommel Transport sorgt kommt hier der Abdeckung der Abzugshalterung in die Quere. Daher habe ich den simplen Weg beschritten und die obere Kante dieser Abdeckung mittels Seitenschneider entfernt. Man könnte auch den Halteschaft absägen oder feilen.
    Int_R2.jpg


    Die Halterung des Abzugs ist für einen schmaleren weiter zum Schaft liegenden Abzug gedacht der sich in das Gehäuse einbewegt. Der Abzug des Kits ist leider für den größeren Platz in der Hammershot berechnet und daher weiter vorn. Nachdem die 3 Schrauben die die Abdeckung halten entfernt sind lässt sich der Deckel abheben. Der originale Abzug kann entnommen und der Metallene eingelegt werden. Vorsicht mit der darunterliegenden Feder!
    Bei mir gab es außerdem das Problem das der Spannhahnblock und der Abzug zu nah waren und sich deshalb nicht komplett spannen und einrasten ließ. Dazu hab ich am Abzug und dem Block wo beide zusammentreffen etwa 1mm weg gefeilt. Ich empfehle dabei sehr langsam abzufeilen und mehrere Male zusammenzusetzen und zu prüfen ob beide Teile einrasten. Da der Abzug wie gesagt eine andere Position einimmt habe ich wiederum um die Führung des Abzugs am Gehäuse den Platz erweitert.
    Int_Tr.jpg

    Nach dem ersten Zusammenbau fiel mir ins Auge das der Abzug proportional zu lang ist daraufhin habe ich ihn beim zweiten Mal um 3-4mm von der Spitze her gekürzt. Das bringt zwar nicht viel mehr Platz sieht aber etwas besser aus.

    Das vorläufige Ergebnis:
    Comp.jpg

    Sollte BP das Kit auch für die Lawbringer modifizieren müsste der Spannhahnblock relativ gering aber der Abzug stärker überarbeitet werden. Die Schulterstütze ist in der vorliegenden Form einfach nur im Weg. Als Einhandversion ist die Lawhammer ohne Stock besser zu handhaben. Meine Überlegung geht dahin an der gekürzten Stütze einen Adapter für Standard Schulterstützen zu integrieren. Der Lauf könnte sich möglicherweise auch auf einen Standardadapter umrüsten lassen. Aber das wird eine andere Geschichte.

    Ich möchte als nächstes testen ob die Persuader die nach den Bildern ebenfalls diese Internals verwendet ggf. auch mit diesem Kit bearbeitet werden kann. Sobald ich ein Kit und den Blaster habe sehen wir mal.


    Ergänzung#1: Nach dem 2ten Zusammenbau macht sich ein Problem bemerkbar was bei der ersten Montage nicht aufgetreten ist. Die Trommel transportiert nicht bei jedem Schuss korrekt weiter und gefühlt jeder 3te Schuss quält sich aus dem Lauf und stürzt nach ca. 20cm in den Abgrund.:confused: Die anderen Schüsse knallen raus wie bei meiner umgebauten Hammershot. Meine Vermutung im Moment ist das die improvisierte Schraube die den Transportsteg befördert nicht im besten Abstand läuft. Das ist aber ein Problem meiner "Notlösung" und nicht des Kits an sich. Im Nachhinein frage ich mich warum ich als Noob sowas bastle.:||: Wenn ich Zeit hatte für einen weiteren chirurgischen Eingriff berichte ich vom Ergebnis.

    Ergänzung#2: So der Fehler ist behoben, die Lawhammer schießt wieder und mit recht guten Weiten. Wie vermutet lag das Tranportproblem bei der improvisierten Schraublösung und außerdem hatte sich der Gummiblock auf den der Spannblock bei zurückbewegen in die Ausgangspostition aufliegt aus seiner Halterung gelöst. Nun ja die Funktionalität ist hoffentlich bewiesen ein angepasstes Kit wäre trotzdem natürlich besser, falls noch Fragen zum Einbau auftauchen bitte! ;D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
    cc-top gefällt das.

Diese Seite empfehlen