Anleitung Modding-Anleitung für die NERF Stampede ECS

Dieses Thema im Forum "Nerf N-Strike Stampede ECS-60" wurde erstellt von fatma666, 22. Juli 2012.

  1. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ich hab es endlich geschafft mir die Zeit zu nehmen und mein geballtes Wissen über diesen Blaster zusammenzufassen.
    Ich schätze ich habe mittlerweile an die 40 Stampedes gemoddet und einen ganz guten Eindruck was man machen muss und wo die Schwachstellen des Blasters sind.
    stampede_internals.jpg

    Aufschrauben des Gehäuses:
    stampede_internals1.jpg
    Das Gehäuse der Stampede ist mit 37 Schrauben verschraubt. Es gibt drei unterschiedliche Schraubentypen:
    1. Großer Kopf, lang (22 Stück , links) = grün
    2. Großer Kopf, kurz (11 Stück, mitte) = blau
    3. Kleiner Kopf, kurz (4 Stück, rechts) = schwarz

    Ich hab mal mit Farbe markiert, wo welche Schraube hingehört:
    stampede_screwguide.jpg

    Bevor man den Blaster öffnen kann muss noch der Aufkleber in der Aufnahme für das Batteriefach mit einem Teppichmesser zertrennt werden, da dieser die beiden Gehäusehälften zusammenhält.
    stampede_internals3.jpg

    Jetzt kann der Blaster geöffnet werden.
    stampede_internals2.jpg

    Um den Zylinder zu entnehmen müssen die Abdeckung über dem Plunger-System, der Führung wo die Rückstellfeder aufsetzt und die Abdeckung über dem Catch entfernt werden. Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Schrauben. Eine der Schrauben ist etwas kürzer. Diese sitzt auf dem Deckel der Gearbox.
    stampede_internals4.jpg

    Jetzt können Zylinder und Catch entnommen werden.
    stampede_internals5.jpg

    Catch-Control-Spring
    Als nächstes muss das Problem mit der Catch-Control-Spring behoben werden.
    stampede_internals6.jpg

    Dazu gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten:
    1. Ihr habt ein Blasterparts Tuning-Set: Dann muss einfach die Original-Feder gegen die Feder in unserem Set getauscht werden. Diese ist etwas stärker und springt deswegen nicht raus.
    2. Ihr habt KEIN Blasterparts Tuning-Set: Dann muss das Loch über der Feder zugeklebt werden.

    Als erstes müssen die Schrauben welche die Abdeckung fixieren entfernt und beide Teile entnommen werden.
    ACHTUNG! die Schrauben sind wieder etwas kleiner als die verchromten Schrauben die z.B. die Abdeckung vom Zylinder fixiert haben.
    stampede_internals7.jpg

    Variante 1: einfach die beiden im Bild gezeigten Federn auswechseln.
    stampede_internals8.jpg

    Variante 2: nehmt euch ein Stück Plastik, z.B. aus den Abstandshaltern vom Batteriefach.
    stampede_internals9.jpg

    Klebt dieses mit Heißkleber über das Loch über der Feder.
    stampede_internals10.jpg

    Danach zieht ihr die Klebestelle mit einem Teppichmesser glatt.
    stampede_internals11.jpg

    Jetzt kann das Teil wieder eingebaut werden.

    AR entfernen

    Achtung!: der AR ist ein Ventil, welches, nachdem der Dart den Lauf verlassen hat, diesen verschließt und ein Luftpolster erzeugt, welches den Aufprall des Kolbens abdämpft. der AR hat also eine wichtige Schutzfunktion und gerade bei gemoddeten Blastern wird durch den AR die mechanische Belastung erheblich reduziert. aus deisem Grudn empfehlen wir den AR grundsätzlich nicht zu entfernen. Der Reichweiten-Gewinn mit entferntem AR ist meist zu vernachlässigen wenn man eine Tuning-Feder verwendet.

    Als nächstes zeige ich euch einen Möglichkeit bei der Stampede den AR zu entfernen und wie die Tuning-Feder eingebaut wird.
    Als erstes müssen die beiden Schrauben hinten am Zylinder entfernt werden.
    stampede_internals12.jpg

    Dann kann der Kolben mit der Feder entnommen werden.
    stampede_internals13.jpg

    Um den Air-Restrictor zu entfernen brauch man einen Wasserkocher, ein Teppichmesser und einen langen Schlitzschraubendreher. Etwa 1l Wasser im Wasserkocher aufkochen und langsam über die Klebestelle fließen lassen. Gelegentlich vorsichtig mit dem Teppichmesser die Naht an der Klebestelle nachziehen.
    stampede_internals15.jpg

    Irgendwann solltet ihr den Lauf an der Klebestelle auseinander ziehen können.
    ACHTUNG! Nicht biegen, sondern ziehen, da der Kunststoff durch das heiße Wasser weich wird und das Plastik sich beim Biegen verformt!
    stampede_internals16.jpg

    Die gelbe Spitze des Air-Restrictors muss mit einer Schere, Seitenscheider o.ä. entfernt werden.
    stampede_internals17.jpg

    Dann müssen im Zylinder die drei Stege mit einem langen Schitzschraubendreher durchtrennt werden.
    stampede_internals18.jpg

    Der AR fällt einem dann einfach entgegen.
    stampede_internals19.jpg

    Der Zylinder kann nach dem Entfernen des AR mit vulkanisierendem Kleber (z.B. Modellbaukleber) wieder zusammen geklebt werden.
    stampede_AR.jpg

    Tuning-Feder einbauen
    Jetzt kann die Feder gegen die Tuning-Feder ausgetauscht werden. Ausgetauscht wird die Feder im Zylinder und nicht die schwarze Rückstellefeder.
    stampede_internals14.jpg

    Achtet darauf, dass alle Teile richtig angeschraubt sind. Der Deckel vom Zylinder wird so angeschraubt, dass die Nase nach unten zeigt.
    stampede_internals20.jpg

    Die Catch-Feder wird wie im Bild gezeigt mit der Öse über dem Rand stehend eingebaut. Die Schräge unten am Catcher muss nach hinten zeigen.
    stampede_internals21.jpg

    Die Auflage für die Rückstellfeder muss so eingebaut werden, dass die Feder auf dem Kranz liegen kann.
    stampede_internals22.jpg

    Voltage-Mod
    Wenn ihr mit dem Zusammenbauen fertig seid, dann kommt noch der Voltage-Mod. Hier spalten sich bekanntlich die Geister. Wir von Blasterparts haben bis jetzt auf hochwertige Eneloop Akkus gesetzt. Diese Akkus sind in der Modellbau-Szene sehr beliebt, weil sie sich häufig ohne merklichen Leistungsverlust wieder aufladen lassen. Allerdings brauch man mit diesem Typ Akku einen Adapter, welcher in das Batteriefach eingelötet werden muss. Unsere Anleitung für den Einbau des Adapters findet ihr hier: Blasterparts - Seite nicht gefunden - Dartblaster & Modding Accessoires

    Um auch für die Kunden, welche keinen Lötkolben zuhause haben eine Lösung zu bieten werden wir zeitnah ein alternatives Tuning-Set für die Stampede und Vulcan auf den Markt bringen. Hierbei werden wir dann unprotected Trustfire Akkus benutzen.
    stampede_voltage-mod.jpg

    Mit den entsprechenden Adaptern auf D-Zellen und zwei Dummies spart man sich dann das Einlöten. Die 4 Abstandshalter sollte man allerdings trotzdem entfernen.
    stampede_internals23.jpg

    Und so sieht das Ganze dann fertig aus.
    stampede_voltage-mod2.jpg

    Troubleshooting
    Bei einem komplexen Gerät wie der Stampede, welche aus einer Vielzahl von Teilen besteht, sind viele Fehlerquellen möglich.
    Ich kann daher nur kurz etwas zu den bekanntesten sagen:

    Stampede schießt nicht mehr nach Voltage-Mod.
    Wenn der Blaster nach einem Voltage-Mod oder auch nach dem Zusammenbau gar keinen Ton von sich gibt, dann ist dies mit ziemlicher Sicherheit ein elektronisches Problem.
    Entweder einer der Sicherheits-Schalter ist nicht geschlossen, oder ein Kabel ist an der Lötstelle gebrochen oder die Akkus/Batterien haben keinen Kontakt.
    Fehlersuche:
    1. Überprüft ob alle Sicherheitsschalter geschlossen sind (z.B. die Klappe oben am Blaster).
    2. Überprüft mit einem Multimeter ob am Akkufach die gewünschte Spannung anliegt.
    3. Überprüft mit dem Multimeter alle Schalter und guckt an welchem wohlmöglich ein Problem besteht.

    Stampede schießt, bzw. der Zylinder bewegt sich vor und zurück, aber es kommt kein Dart raus.
    Diese Symptomatik ist typisch für ein Problem mit der Catch-Control-Feder.
    Der Catch wird nicht mehr nach oben geschoben und dadurch der Kolben mit der gespannten Feder nicht mehr ausgelöst.
    Das Problem kann aber auch z.B. ein falsch herum eingebauter Catcher sein.
    Fehlersuche:
    Es muss auf jeden Fall der Blaster wieder geöffnet werden.
    Guckt, ob irgendwelche Federn raus geprungen sind, ob der catcher richtig sitzt, etc.

    Stampede schießt, aber es kommt kein Dart raus.
    Im Gegensatz zum oben beschriebenem Problem ist deutlich zu höhren, dass der Catcher ausgelöst wird.
    Allerdings bleibt der Dart im Lauf stecken.
    Ich hab das Problem erst einmal gehabt und da war die Feder vom Dart-Tooth weg gesprungen.
    Also Fehlersuche wie oben.

    Stampede schießt sporadisch nach dem Einbau einer Tuning-Feder nicht.
    Auch dieses Problem habe ich bis dato nur einmal beobachten können.
    Durch die stärkere Tuning-Feder hat sich die Maßkette so verschoben, dass der Catcher zum Teil nicht weit genug nach oben geschoben wurde.
    Sporadisch wurde dann kein Schuss ausgelöst.
    Ich hab das Problem damals so gelöst:
    2.jpg 1.jpg
    Durch das kleine Stück Kunststoff an der Nase vom Zylinder-Deckel wird der Catch wieder früher ausgelöst und das Problem ist behoben.

    Stampede "verschluckt" sich
    Ein Problem, dass bei einer unserer Stampedes aufgetreten ist.
    Problem Stempede "verschluckt" sich- Hilfe gesucht.
    Der Catch hält den Kolben nicht fest genug.
    Die Stampede macht eine vorwärts-rückwärts-bewegung ohne, dass sich ein Schuss löst.
    Dadurch verklemmt der Dart.
    Wir konnten das Problem durch den Einbau einer stärkeren Catch-Feder beheben.

    So, hoffe damit kann der nächste Modding-Workshop kommen und ihr macht dit dann alles selber ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2014
  4. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Wow, sehr ausführliche Anleitung und reich bebildert. Dafür ein dickes "LIKE"!
     
  5. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Toll, damit würde ich mich wirklich auch mal an eine Stampede trauen. Aber um Gladiator zu zitieren: "Aber noch nicht. Jetzt noch nicht." :)
     
  6. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Das nenne ich mal eine idiotensichere Anleitung, und das meine ich ausschließlich positiv !
     
  7. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Benutzer

    Auch von mir ein dickes Dankeschön!! Kann man die Catch Control Feder auch seperat bekommen?
     
  8. Numan Tei

    Numan Tei Benutzer

    Ich habe eine Frage: wenn man sich das Voltage mod Pack von Blasterparts kauft, ist da auch eine große silberne Feder dabei ist diese auch eine Tuning Feder oder ist diese eine Bessere Rückstellfeder???
     
  9. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Du bist sicher durch dieses Bild irritiert.
    7629d1342972249t-stampede_internals20.jpg
    Das silberne ist die Stock-Feder aus dem Plunger welche gegen die Tuning-Feder ausgetauscht wird.
    Die Rückstellfeder wird nicht ausgetauscht. Ich wiederhole: Die Rückstellfeder wird nicht ausgetauscht!!!
     
  10. Numan Tei

    Numan Tei Benutzer

  11. Master-of-Hardcore

    Master-of-Hardcore Super-Moderator

    Ich würde behaupten das es die selbe ist.
     
  12. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    zumindest der selbe Typ, bzw. die gleiche Feder.
     
  13. Nerfn00b

    Nerfn00b Neuer Benutzer

    Hallo
    wo kommt der kleine zylinder oben links auf dem 7 bild hin???
    habe in ausgebaut weis aber nimmer wo der war?
     
  14. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Das ist der Einsatz fürs Zielfernrohr. Kommt oben in den Ansatz der Tactical-Rail.
     
  15. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    oben auf dem bild sind vier trustfires angezeigt, reichen da auch drei?
     
  16. Candle Jack

    Candle Jack Neuer Benutzer

    Bei nur drei Trustfires würde ich eine schwächere Feder verbauen, ansonsten sinkt die Kadenz zu sehr.
    Die Tactical Range Retaliator-Feder mit 7kg habe ich in meiner Stampede verbaut und betreibe sie mit 3 Zellen.
    Leistungsmäßig ist sie dann mit einem ungemoddeten Elite-Blaster zu vergleichen.
     
  17. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Entschuldige die Nachfrage, aber hast du die Dichtigkeit des O-Rings verbessert und das Luftloch im Plungerkopf verschlossen? Ungemoddete Elite Reichweiten erscheinen mir n bisschen gering, der Plunger ist doch gefühlt doppelt so groß wie der einer Retaliator.
     
  18. Calron

    Calron Benutzer

    Wen man das alte eneloop Set hat haut die Stem alles aus der Elite Reihe wech :)
     
  19. Candle Jack

    Candle Jack Neuer Benutzer

    meh ja haste recht^^ bin seit Montag auf Schlafmangel.
    Hab nur die Feder ausgetauscht und sonst nix.
     
  20. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    Hab heute die Feder versucht zu verbauen.. kam zu nem problem beim testfeuern:

    ich habe nur die federn getauscht... mit Standard Batterien ist die leistung des Motors zu schwach den Plunger komplett zu spannen, dieser fährt nach der Hälfte des zurückgelegten weges wieder in startposition.. anfangs dacht ich es sein die Batterien.. also neue gekauft und rein... jetzt weis ich das die Feder zu stark ist als das die spannung von Standard Batterien reicht um den Plunger zu spannen..
    werd die neue Feder einbauen, wenn ich das geld fürn Voltag mod habe
     
  21. Leetoh

    Leetoh Erfahrener Benutzer

    Das ist komisch. Ich habs am WE auch erstmal mit billigen REWE-Batterien versucht und schaff damit zumindest schonmal ca. 30 Schuss, bis die in die Knie gehen. Aber komplett gespannt und nen gescheiten Schuss ausgelöt haben die solange trotzdem... Ich hab mir jetzt Akkus bestellt und werd mal schauen, wie lange es die mit 1,2Vx12 und 2500 mAh machen. Ein LARP-WE möchte ich eigentlich schon schaffen, ohne die Akkus wechseln zu müssen.
    Das führt mich gleich zu ner Frage: Wenn die BP-Feder doch einfach zu stark sein sollte: Kann die gekürzt und dann etwas gezogen werden, damit die Länge wieder stimmt? Würde das was bringen? So könnte man sich dann an sein eigenes Optimum an Leistung/Durchhaltevermögen rantasten...
     
  22. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Ich denke nicht.
    Die Federn werden warm gebogen und dann auf die entsprechende Federhärte gehärtet. Wenn du die Federn in die Länge ziehst, belastest du sie über den elastischen Bereich hinaus. Es kann dann durchaus passieren, dass die Feder dann eien Teil der gestreckten Länge wieder verliert.
    Außerdem werden stärkere Federn üblicherweise aus dickerem Draht mit einer höheren Steigung hergestellt. Würdest du die Feder abschneiden und auf die gewünschte Länge strecken, würdest du dadurch die Feder noch härter machen.
     
  23. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Okay... ich bin ja grade an ein paar Stampede... und da stellt sich mir eine Frage...

    Warum schmeißt niemand diese ganzen Schalter raus, die bei der Stryfe immer als aller erstes gehen müssen?

    10628183_10153266324927589_3807492959652997924_n.jpg

    und wofür ist welcher gut?
    Ich vermute:

    1: Lock für die jamdoor
    2: magazinlock?
    3: noch nen Magazinlock?
    4: Nen dritte Magazinlock das was mit triggerlock zu tun hat?

    Und da ich keine Ahnung von Elektronik habe: Warum geht das Kabel durch dieses Metalldingsi im Griff?
     
  24. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Weil e snicht viel bringt die rauszutun was hast du davon mit offener Jamdoor zu schießen? Ich würd sie einfach drin lassen. Das Dingens ist zum entstören oder so da...
     
  25. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    na ja.. es ist halt nen haufen Kabel und Plastik ^^ ich hätte nix dagegen das ein wenig zu "entrümpeln" ^^
     
  26. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    Hau alles raus, probier's aus.. Und Berichte wies ist. Sag aber nicht wir hätten dich nicht gewahrnt
     
  27. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Dann tu 1 und 2 raus, den Rest würde ich drinlassen.
     

Diese Seite empfehlen