Ladehemmung & Co bei CS-6, CS-35 und CS-6

Dieses Thema im Forum "N-Strike" wurde erstellt von Matrixkiller, 4. September 2014.

  1. Matrixkiller

    Matrixkiller Neuer Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hoy !

    Mein Einstieg in die Nerf-Welt wurde eingeleitet durch einen Kauf einer kleinen Sammlung bei ebay. Darunter waren u.a. auch die Alpha Trooper CS-18, Raider Rapid Fire CS-35 und die Recon CS-6. Schnell war die Erkenntnis da: Ladehemmungen und dergleichen gehörten vor allem bei diesen Nerfs dazu.
    Da unter anderem auch die Schussreichweite nicht besonders glanzvoll war, hatte ich die Hoffnung durch entsprechende Modding-Sets diese Ladehemmungsfehler mitzubeheben. Wie ich jetzt weiß, leider ein Trugschluss. Sämtliche Nerfs haben zwar nun eine stärkere Feder (und zum Teil auch neuen Plunger und so), aber trotzdem stimmt "gefühlt" irgendwas nicht mit denen. Die Waffen sperren/'jammen' beim nachladen, es blockiert und natürlich ist der Verschleiß an Darts dabei immens, weil diese ja nicht richtig eingezogen werden ...

    ... meine Fragen nun: Ist das normal bei diesen (älteren) Modellen? Schließlich gibt es bei den N-Strike Elite oder den Vortex quasi nie solche Probleme. Oder gibt es noch irgendetwas, was man da machen kann? Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder woran könnte das liegen?

    Da ich jetzt nicht wusste, wo ich das einsortieren sollte, habe ich das nun hier gepostet. Falls das falsch war: I'm sorry!

    Thanx & Greetz,
    MK
     
  4. cc-top

    cc-top Auf Blasted zuhause

    Das ist natürlich echt blöd, vor allem weil du mit den Tuning-Sets so stark investiert hast.

    Also meine Raider gehört zu den zuverlässigsten Blastern die ich so habe (Flywheeler ausgenommen), die hat noch nie geklemmt. Mich würde interessieren ob du die neuen Elite Darts in den alten Blastern benutzt oder die rosa-farbenen alten Streamline Darts. Meine erste Vermutung wäre, dass die neuen Darts in den alten Modellen nicht so gut gehen - aber da haben andere User sicher mehr Erfahrungswerte.

    Da das bei allen CS-Modellen von dir passiert, würde ich auf die Darts als Fehlerquelle tippen. Verbogen, kaputt oder sonst wie "oll"?
     
  5. Der Al

    Der Al Blasted Kenner

    Hast du bei Raider und AT die bösen Klötzchen entfernt?
     
    Mazna gefällt das.
  6. SirScorp

    SirScorp Administrator Mitarbeiter

    Hast du die Probleme mit allen Magazinen oder vor allem mit den Trommelmagazine ?

    Zum Thema elite Darts in alten cs Blastern:

    Die Alten CS Darts sind tiefer eingeklebt als die Elite Darts, was dazu führt dass der vordere teil der alten CS Darts steifer ist und weniger schnell knickt!
     
    cc-top gefällt das.
  7. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Grundsätzlich kann ich aus eigener Erfahrung (mittlerweile sind ca. 10-15 verschiedene Raider-Exemplare durch meine Hände gegangen) sind Raider und Alpha Trooper tendenziell schon zickig.

    Das Entfernen der "bösen Klötzchen" verbessert das aber schon merklich.
     
  8. History Geek

    History Geek Neuer Benutzer

    Hatte heute dasselbe Problem nach einem Einbau der zwei Unleashed Kits für die Recon CS-6. (Recon Unleashed) Einbau der Kits verlief problemlos. Aber plözlich nahm das Ding keine Elite-Darts mehr auf. Es gingen nur noch die alten Streamline-Darts. Vom Reingucken her würde ich sagen, das Problem liegt am Breech. Der schob den Dart nämlich nicht komplett nach vorne, was dann zu Ladehemmungen führte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2014
  9. Matrixkiller

    Matrixkiller Neuer Benutzer

    Also die Recon CS-6 funktioniert von den genannten Blastern noch am besten. Durch das Modding, muss ich sagen, ist die Schussleistung damit wirklich mehr als satt geworden. Verklemmt wirklich nur noch selten.
    Bei der Rapid Fire hatte ich manchmal gedacht, dass das Verklemmen vielleicht daran liegt, wenn man Munitionsclips statt der Trommel benutzt ... aber das war leider nicht verantwortlich zu machen. Egal ob Trommel oder Clips ... aber was ich dann wohl nun mal ausprobieren werde ist eine exakte Überprüfung der Schussunterschiede bei den verschiedenen Darts. Dadurch, dass ich mir zwei Großpackungen "Billig-Darts" aus China zugelegt habe, kann ich derzeit auf vier verschiedene Darts zurückgreifen.
    Bei der Alpha Trooper CS-18 habe ich mir die größte Mühe beim Modding gemacht, da ich dort noch das hintere Plastikgehäuse für die Feder mit einem Dremel entkernt habe, da sie sonst leider überhaupt nicht funktioniert hat. Insgesamt habe ich das Teil aber bestimmt ein Dutzend Mal auf und wieder zugeschraubt und das Resultat war leider nicht so wie erhofft.
    Ich weiß gerade nicht mehr genau bei welchem Blaster das war, aber ich glaube es war die CS-18, habe ich die "bösen Klötzchen" entfernt. Auch das führte auf jeden Fall zu einer Verbesserung, aber wenn ich derzeit die Nutzen-Kosten-Rechnung machen würde, hätte ich wohl besser neue N-Strike Elite-Guns gekauft, statt die Kosten und den Aufwand mit den anderen Nerfs zu haben ... wobei positiv zu erwähnen bliebe, dass sich meine Modding-Skills dadurch verbessert haben :D

    Naja, wie gesagt, bei nächster Gelegenheit folgt ein ausführlicher Praxistext mit den verschiedenen Darts nach "wissenschaftlichem Standard" :aargh: :pc:
     
  10. amiga_vs_atari

    amiga_vs_atari Neuer Benutzer

    Von welchen Klötzchen ist den hier die Rede ?

    Seit einiger Zeit habe ich eine Raider. Und beim Laden des Blasters scheint mir diese Sihcerungstür die beim Laden wohl verhindern soll das der Dart rausfällt, wenn ich den Blaster nach unten halte, nicht zuspringt. Dann bewege ich den Griff 3-4cm zurück und wieder nach vorn und dann funktioniert das Ganze. Könnte das auch mit deiner Problematik zu tun haben, oder erzählt ich hier quatsch.

    Folgendes habe ich dann probiert.
    Ich hab das Trommelmagazin durch das 12er aus meiner Retaliator ersetzt und das läuft sauber.
    Die Art von Ladehemmung hab ich mit China und orig. Elite Darts obwohl die unterschiedlich "steif" sind.
     
  11. Der Al

    Der Al Blasted Kenner

  12. amiga_vs_atari

    amiga_vs_atari Neuer Benutzer

    Sind diese Klötzchen nur für das Spannen ?
    Bei meiner Raider hat man auf halbem Weg eine Bremse. Ich meine damit Kinder mit wenig Kraft die in zwei Zügen spannen können.
    Bei meiner Raider hakt es beim Vorschieben des Griffs. Wenn ich dabei den Lauf beobachte schließt sich die Sperre für die Darts nicht vernünftig, da der Dart sich verhakt.
     
  13. amiga_vs_atari

    amiga_vs_atari Neuer Benutzer

    Entschuldigt das ich diese alten Thread wieder aufgreifen muss.
    Ich habe mich nach einiger Zeit entschlossen aus den Staaten ein Orange Mod Works Kit für meine Raider CS-35 zu besorgen.
    Der Einbau war relativ einfach, nur die bekannten Ladehemmungen sind auch nicht verschwunden. Meine Darts werden ganz schön in die Mangel genommen. Kann ich das irgendwie verbessern. Welche Informationen brauchen die mehr versierten von mir in diesem Thema ?.
     
  14. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Hallo,

    was ich hilfreich finde ist bei Entfernter Feder den Ladevorgang manuell durch durch hinten gegen den Plunger zu testen und zu schauen was hakt.
    Verwendest du Elite Darts oder die orangenen N_Strike Darts?
     
  15. amiga_vs_atari

    amiga_vs_atari Neuer Benutzer

    Die Antwort kam schnell. Schon einmal vielen Dank.
    Hatte die Raider gerade offen. Beim Laden kann ich kein Haken feststellen. Die Feder wird gespannt. Wenn ich nun den Schlitten vorschiebe, scheint der Große Zylinder zu Haken der sich um die Darts legt. Wenn ich das Ganze mit einem Ruck und relativ zügig vollziehe gehts. Komisch zu beschreiben aber: Griff vorne. Beginnt Ladung. Mittelstellung -> Feder wird gespannt man merkt einen großen Widerstand. Endstellung Schlitten. Man merkt ein Einrasten.
    Ich hab außer dem OrangeModWorks Kit nichts verändert. Also keine Sperren oder ähnliches entfernt.
    Gut weiter gehts. Schlitten wird langsam vorgeschoben. Zweite Mittelstellung hier hakt es. Beim Vorschieben mit "Schmackes" gehts. Aber die Darts werden hier gequtscht.
    Das passiert mit Elite Darts und mit China Darts.N-Strike Darts habe ich nicht.
     
  16. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Bei einer Tuningfeder muss man bei der Raider meistens die Stege im Schulterstützenansatz entfernen.
     
  17. amiga_vs_atari

    amiga_vs_atari Neuer Benutzer

    Welche Stegen im Schulterstützenansatz sind hier gemeint.
    Was ich nun noch gemacht habe ist mal die Darts zu wechseln.
    In einem anderen Beitrag hab ich gelesen das einige Darts anders verklebt sind (Etwas Steifer in der Front). Da ich aber keine N-Strike Darts habe musste ich auf die von meiner Lanard Huntsman 50 zurück greifen. Ich habe hier 12 Schuß probiert und keiner hat sich verkeilt.
    PICT0001.JPG
    Hier mal die 2 schönsten/schlimmsten aus der Reihe.
    Es scheint sich hier wohl der Dart beim Laden zu verkeilen. Ich kann aber im Blaster leider nicht sehen wo. Hat vielleicht einer einen Tipp oder soll ich diese Stegengeschichte erst einmal ausprobieren.
     
  18. Dominik

    Dominik Auf Blasted zuhause

    Die Stege befinden sich in dem viereckigen Gehäuse in dem die Feder steckt.

    Dazu nimmst du die Abdeckung hinten ab, schraubst den Blaster auseinander und entfernst alle Stege, die in dem viereckigen Gehäuse liegen. Die Schraubenlöcher musst du allerdings drin lassen.

    Der dritte Dart von links sieht so aus, als wäre der Kopf abgeknickt worden. Wenn du den Blaster das nächste Mal auseinandernimmst bau die Jamdoor aus, dann kannst du dir ansehen, wo es hängt. Ich vermute, dass die Darts nicht richtig liegen wenn du lädst.
     

Diese Seite empfehlen